Fenchel-Pesto mit Mandeln | Rezept auf www.wallygusto.de
Lieblingsrezepte Pesto

Fenchel-Pesto mit Mandeln

14. September 2020

Meine Kindheit war alles andere als bunt, was Gemüse und Salat angeht. Etwas anderes als Kartoffeln, Tomaten, Paprika, Kopfsalat und Gurken kamen selten auf den Teller. Abgesehen vielleicht von Erbsen und Möhrchen – aber die laufen außer Konkurrenz, da sie aus der Dose kamen. Groß und stark geworden bin ich trotzdem irgendwie und ob ich als Kind überhaupt Fenchel gegessen hätte, ist mehr als fragwürdig, denn der ist im Geschmack ja schon etwas eigen. Inzwischen mag ich Fenchel richtig gerne, was ihn immer häufiger zum Hauptdarsteller in unserer Küche macht. So wie bei diesem aromatischen Fenchel-Pesto mit Mandeln.

Die Fenchelknolle hat ein dezent süßliches Aroma und schmeckt leicht bitter und nach Anis. Trotz seines recht intensiven Eigengeschmacks ist Fenchel sehr vielseitig. Er eignet sich daher nicht nur für die Herstellung von Pesto, auch roh als Salat oder in Ofengerichten kommt das Knollengemüse richtig gut zur Geltung. Und wenn es nach zu viel Essen mal im Bauch zwickt, hilft ein wohltuender Aufguss aus Fenchelsamen.

Im Rahmen einer gesunden Ernährung punktet der Fenchel mit seinem Nährstoffreichtum: Schon mit 200 g des Knollengemüses wird ein Viertel des Tagesbedarfs an Calcium gedeckt. Auch Vitamin B, C und E stecken im Fenchel – ebenso Folsäure, Eisen, Magnesium und Kalium.

Wie sieht es bei Euch aus? Fenchel – Yay or Nay? Und wenn Ihr auch Fan seid, wie bereitet Ihr ihn am liebsten zu? Immer her mit Euren Lieblingsrezepten – gerne auch andere Varianten für Fenchel-Pesto!

Mein Tipp

Statt Mandeln könnt Ihr auch Nüsse für das Fenchel-Pesto verwenden. Auch in dieser Kombination ist die Knolle nämlich unschlagbar!

Keine Kommentare

    Hinterlasse einen Kommentar