Dinkel-Walnussbrot mit Sauerteig | Rezept auf www.wallygusto.de
Brot | Brötchen Lieblingsrezepte

Dinkel-Walnussbrot mit Sauerteig

19. Oktober 2020

Wie schon bei unserem fränkischen Gewürz-Bauernbrot hat auch beim Dinkel-Walnussbrot mit Sauerteig meine ehemalige fränkische Heimat ihren Anteil an der Entstehung. Wie es dazu kam? Letztendlich eine Verquickung schöner Umstände.

Mein Vater nennt ein paar Walnussbäume sein Eigen, die letztes Jahr sehr produktiv waren. Trotz der Unmengen von Nüssen, die bereits bei uns in diverse Pestos gewandert sind, wusste er fast nicht mehr wohin mit der ganzen Ernte. Bis einer seiner Nachbarn meinte, dass er sie gerne nimmt, da er sich beim Dorfbäcker immer wieder mal Walnussbrot backen lässt. Besonders witzig daran ist, dass der Bäcker eigentlich nur drei, dafür unglaublich leckere, Sorten Brot backt. Davon ist sogar nur eine Sorte täglich erhältlich und Walnussbrot gehört überhaupt nicht zum kleinen Sortiment. Auch ist das Brot sehr beliebt und daher ist es nicht unüblich, sein Brot vorzubestellen. Aber auf dem Dorf kennt man sich eben. Und so sind kleinere (“Bitte extra viel Kümmel oben drauf”) oder eben auch größere (Walnussbrot) Wünsche durchaus möglich. Das sollte man mal bei einem der wenigen noch existierenden Münchner Handwerksbäcker probieren: Den Gesichtsausdruck kann ich mir regelrecht vorstellen.

Zum Dank hat der Nachbar meinem Vater eines der Brote überlassen und Frau Wallygusto und ich waren sofort begeistert. Kaum wieder zu Hause in München, mussten wir das in unserer kleinen Backstube sofort selbst ausprobieren . Herausgekommen ist ein wirklich super leckeres Dinkel-Walnussbrot mit Sauerteig.

Mein Tipp

Wenn Du keinen Römertopf besitzt, kannst Du das Brot natürlich auch ohne backen. Als Anhaltspunkt kann Dir zum Beispiel eines unserer anderen Natursauerteig-Brotrezepte, wie beispielsweise das Dinkel-Leinsamenbrot, dienen.

Das könnte Dir auch gefallen:

Keine Kommentare

    Hinterlasse einen Kommentar