Rotkohlsalat mit Walnüssen & Feta | Rezept auf www.wallygusto.de
Kleine Gerichte | Salate Kohlgerichte Lieblingsrezepte

Rotkohlsalat mit Walnüssen & Feta

14. Januar 2022
zum Rezept springen

Die kulinarische Offenbarung dieses Winters ist für Herrn Wallygusto und mich Rotkohlsalat mit Feta und Walnüssen. An und für sich ist diese Rohkost keine große Sache, aber tatsächlich gab es Rotkohl bei uns bisher nur als Beilage zu Seitan-Scheiben. Und da war es schon ein absolutes Novum, dass ich den Rotkohl selbst eingelegt und nicht zur Konserve gegriffen habe.

Die Mischung macht’s!

Aber zurück zum Rotkohlsalat mit Feta und Walnüssen. Auf den Geschmack brachte uns eine liebe Freundin, indem sie uns diesen Rohkostsalat im Rahmen eines ungezwungenen Abendessens als Vorspeise kredenzte. Die Mischung aus knackigem Kohl, süßlich-bitteren Walnüssen und salzigem Feta hat uns schon nach der ersten Gabel schwer begeistert! Und so blieben von diesem Abend nicht nur unzählige Flaschen Weißwein und angeregte Diskussionen über Corona, Gott und die Welt in Erinnerung, sondern auch gleich ein neues, unkompliziertes Rezept für den Blog. Wer es ein wenig raffinierter bevorzugt, verpasst den Walnüssen einen Hauch Karamell. Und wenn was vom Rotkohlsalat übrig bleiben sollte, packt die Reste einfach auf einen winterlichen Burger.

Immunbooster Rotkohl

Rotkohl schmeckt nicht nur unglaublich gut, sondern ist noch dazu sehr gesund. Er liefert eine Vielzahl an Antioxidantien wie Vitamin C, die vor allem in den kalten Wintermonaten besonders wichtig für ein starkes Immunsystem sind. Da Rotkohl – wer hätte es geahnt – auch reich an Ballaststoffen ist, ist er wichtig für unsere Verdauung und sorgt für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl.

Mein Tipp

Rotkohlsalat mit Feta und Walnüssen ist ein schnelles Gericht, das sich prima vorbereiten lässt. Herr Wallygusto und ich bringen damit etwas Abwechslung in unsere wöchentliche Salatroutine, die bisher hauptsächlich aus Antipasti-Salat und Kichererbsen-Salat bestand.

Das könnte Dir auch gefallen:

Keine Kommentare

    Hinterlasse einen Kommentar

    WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner