Roggen-Dinkel Bauernbrot | Rezept auf www.wallygusto.de
Brot | Brötchen Lieblingsrezepte

Roggen-Dinkel Bauernbrot

5. Mai 2020

So schlimm und nervig COVID-19 alias Corona auch ist, hat es doch auch ein paar gute Seiten mit sich gebracht. Eine davon ist, dass sich Frau Wallygusto und ich doch nochmal an Sauerteig und Sauerteigbrot gewagt haben. Und zwar nicht weil Hefe überall ausverkauft ist, sondern einfach weil wir viel Zeit zu Hause verbringen und daher viel ausprobieren können. Und darum kommt jetzt mit einem Roggen-Dinkel Bauernbrot unser erstes Rezept mit Sauerteig auf den Blog!

Unser erster Versuch vor ein paar Jahren einen Sauerteig am Leben zu erhalten ist gehörig schief gegangen. Jetzt haben wir jedoch mit “Kurti” einen robusten Gesellen. Die Grundlage für Kurti haben wir von Carla bekommen und die Anregungen für unser erstes Sauerteigbrot, ein Roggen-Dinkel Bauernbrot, waren auch schnell bei Lutz auf seinem tollen Plötzblog gefunden. Und nachdem der erste Versuch gleich ein voller Erfolg war, sind mittlerweile noch ein paar weitere Brote sowie ein paar Pizzen mit Sauerteigboden entstanden.

Meine Tipps

Wer über den Begriff “rundwirken” stolpert und nicht weiß, was er damit anfangen soll, dem lege ich Youtube ans Herz. Hier finden sich unzählige Tutorials zu diesem Thema.

Auch das Thema “warmer Ort” wirft immer wieder Fragen auf. Mit “warm” ist hier eine Temperatur von ca. 25 bis 30°C gemeint. Also wärmer, als es üblicherweise in einer Wohnung ist. Bei mir kommt der Backofen in diesen Temperaturbereich, wenn ich nur die Beleuchtung einschalte und dabei die Ofentür minimal aufhabe. Dabei stelle ich den Teig auf den Boden des Ofens und halte die Ofentür mit einem dünnen Kochlöffelstiel oder einem Essstäbchen etwas offen.

Anlässlich des “Welttag des deutschen Brotes” haben noch ein paar Foodbloggerkolleg(inn)en den Ofen angeheizt:

Volker von Volkermampft mit No Knead Kefirbrot

Sylvia von Brotwein mit Schrotbrot mit Sauerteig als Vollkornbrot mit 70 % Weizen

Das könnte Dir auch gefallen:

6 Kommentare

  • Antworten
    Schrotbrot mit Sauerteig als Vollkornbrot mit 70 % Weizen - Brotwein
    5. Mai 2020 at 10:01

    […] meine Bloggerkollegen Karin von Wallygusto und Volker von Volkermampft. Karin bring ein Rezept für Roggen-Dinkel-Bauernbrot und Volker ein No Knead Kefirbrot […]

  • Antworten
    Volker
    5. Mai 2020 at 10:33

    Hallo Torsten,

    ein tolle Premiere ist Dir da gelungen…
    Bin gespannt ob Du noch ein Anschnittfoto nachreichst :).

    Bzgl. der Wassermenge. Ich denke Du kannst noch etwas mutiger sein, und insbesondere wenn Du Leinsamen nimmst, würde ich diese als Brühstück mit 100ml Wasser einarbeiten.

    Dafür dann vielleicht 40ml Wasser im Hauptteig weglassen.

    Euch weiter viel Erfolg beim backen mit Sauerteig :).

    Schöne Grüße
    Volker

    • Antworten
      Herr Wallygusto
      17. Mai 2020 at 18:16

      Hallo Volker,

      vielen Dank für Deine Tipps! Werden ich beim nächsten Brot gleich mal ausprobieren.

      Viele Grüße
      Torsten

  • Antworten
    Sascha
    6. Mai 2020 at 10:06

    Hi Volker,

    Corona hat auch mich zum Brot backen gebracht, allerdings noch nicht mit Sauerteig. Dies muss ich jetzt unbedingt mit deinem Rezept nachholen, welches ich sehr anschaulich und verständlich finde. Auf jeden Fall ein guter Einstieg ins Thema. Danke und liebe Grüße,
    Sascha

    • Antworten
      Herr Wallygusto
      17. Mai 2020 at 18:19

      Hallo Sascha,

      viel Spaß beim Sauerteig backen. Ist wirklich viel einfacher, als zumindest Ich es gedacht habe und macht irre Spaß.

      Viele Grüße
      Torsten

  • Antworten
    Dinkel-Leinsamenbrot | Wallygusto
    22. Mai 2020 at 10:00

    […] Sauerteigbrot. Wie wir darauf gekommen sind, ist eigentlich schnell erzählt: Nachdem unser Roggen-Dinkel Bauernbrot so toll geworden ist, musste natürlich gleich das nächste Brot gebacken werden. Aber das letzte […]

Hinterlasse einen Kommentar