Fränkisches Weinland – Spätzle, Wein & Wolkenkratzer | Travel Guide auf www.wallygusto.de
Deutschland Unterwegs Wanderreisen

Fränkisches Weinland – Spätzle, Wein & Wolkenkratzer (4)

14. Februar 2022

Nächster Halt unserer Deutschlandreise 2021 ist das Fränkische Weinland. Hier gibt es nicht nur die tausendjährige Weinbautradition in Franken, Große Gewächse im klassischen Bocksbeutel und neue Weinideen der jungen Wilden zu entdecken. Natürlich haben wir diese weinselige Gegend nicht nur wegen des Namen gebenden Frankenweines ausgewählt. Ein weitläufiges Wegenetz durch weite, sonnenbeschiene Weinberge lädt zu ausgedehnten Wanderungen ein. Das dabei natürlich auch der ein oder andere Schoppen getrunken werden kann, brauche ich an dieser Stelle nicht zu erwähnen.

Das Fränkische Weinland liegt am Maindreieck – umrahmt vom Spessart, der Rhön, dem Steigerwald und dem Lieblichen Taubertal. Sein touristischer Mittelpunkt ist die Weinmetropole Würzburg, die Herr Wallygusto und ich auch schon ein paar Mal besucht haben.

Disclaimer: Dieser Beitrag enthält unbezahlte und nicht beauftragte Werbung in Form von Verlinkungen und/oder Ortsnennungen. Falls etwas konsumiert wurde, wurde dies selbst finanziert.

Weitere Etappen unserer Deutschlandreise:

Schwäbische Alb Ost & Reutlingen

Frankenhöhe & Rothenburg o.d. Tauber

Frankfurt

Odenwald (Link folgt)

Heidelberg (Link folgt)

Sehenswertes

Auch im Fränkischen Weinland lassen sich Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten wie Wandern und Radfahren sehr gut vereinen. Und so kommt es, dass wir jeden Tag nicht nur viel frische Luft, sondern auch ein wenig Kultur und Lokalkolorit aufsaugen können.

Kitzingen

Kitzingen ist eine der ältesten Städte Unterfrankens und blickt somit auf eine lange und vielfältige Geschichte zurück. Diese spiegelt sich im Stadtbild wieder, das von Fachwerkhäusern, dem Renaissance-Rathaus, der „Alten Mainbrücke“, der berühmten Kreuzkapelle von Balthasar Neumann und den zahlreichen Türmen, darunter der Falterturm mit seiner schiefen Haube – das Wahrzeichen der Stadt – geprägt wird.

Ganz besonders schön finden Herr Wallygusto und ich aber die verwinkelten Gässchen der historischen Innenstadt. Wir können nicht anders und unternehmen hier jeden Abend einen mehr oder weniger langen Spaziergang.

Mainbernheim

Die Faszination von Mainbernheim beginnt schon vor den Toren, denn hier wird schon seit Jahrhunderten fleißig gegraben, gegossen, gejätet und geerntet. Da es im dicht bebauten Kern des historischen Städtchens noch nie Platz für Gärten gegeben hat, blieb den Bürgern auch gar nichts anderes übrig. So entstand das für Mainbernheim prägende Bild der Grabengärten mit bunten Sommerblumen, Gemüse und Kräutern entlang der südlichen Wehrmauer.

Und als wäre dieser große, blühende Vorgarten nicht genug, erwartet uns im Inneren der wuchtigen Stadtmauern ein reizvolles Städtchen, das sich seinen mittelalterlichen Charakter erhalten hat. Die kleine Altstadt von Mainbernheim ist einzigartig und gleicht einem großen Freilichtmuseum.

Fränkisches Weinland – Spätzle, Wein & Wolkenkratzer | Travel Guide auf www.wallygusto.de

Fränkisches Weinland – Spätzle, Wein & Wolkenkratzer | Travel Guide auf www.wallygusto.de

Aktivitäten

Bereits letztes Jahr waren Herr Wallygusto und ich in den Haßbergen, dem Steigerwald und dem Fränkischen Weinland unterwegs. Schon da ist uns aufgefallen, dass man hier wunderbare Wanderungen unternehmen kann. Dieses Mal haben wir unsere Aktivitäten sogar noch um eine Fahrradtour ergänzt.

Und wieder stellen wir fest, dass man schöne Landschaften nicht unbedingt mit vielen anderen Menschen teilen muss. Wir sind die meiste Zeit für uns und können die Ruhe und Stille des Waldes genießen.

Wanderung von Ebrach nach Großbirkach

Unsere erste Tour startet in Ebrach, das dank der barocke Klosteranlage des ehemaligen Zisterzienserklosters auch die „barocke Perle des Steigerwaldes‘“ bezeichnet wird. Unser Wanderweg, das »Reh« zählt zu einem der lohnendsten Rundwanderungen im Herze des Steigerwaldes. Auf abwechslungsreichen Wegen geht es durch den stillen Wald, der hier und da von kleinen, abgelegenen Orten unterbrochen wird.

Auf einem Hügel oberhalb des Dorfes Großbirkach wartet schließlich ein kunstgeschichtliches Kleinod auf uns: Ein romanisches Kirchlein mit einem normannischen Zackenportal und der ältesten Darstellung Johannes des Täufers aus dem 11. Jahrhundert.

Alles in allem eine schöne, einfache Runde, auch wenn zwischendurch kurz mal Indiana-Jones-Feeling aufkommt. Man mag es kaum glauben, aber der ansonsten breite Weg verkommt nach ungefähr der Hälfte der Strecke zu einem wahren Dschungel aus garstigen Brennnesseln und Dornen. Da wir keiner Menschenseele begegnen steigen zudem Erinnerungen an schlechte Horrorfilme in uns hoch.

Fränkisches Weinland – Spätzle, Wein & Wolkenkratzer | Travel Guide auf www.wallygusto.de

Fränkisches Weinland – Spätzle, Wein & Wolkenkratzer | Travel Guide auf www.wallygusto.de

Radtour von Kitzingen nach Volkach

Der Main-Radweg folgt dem Lauf des Mains von seinen Quellen bis zur Mündung und ist daher die Paradestrecke für Flussgenießer. Hier im Fränkischen Weinland gilt dieser Radfernweg als besonders schön, vereint er doch das Panorama der Weinberge mit herausragenden Städtehöhepunkten. Was für ein Glück, dass unsere Ferienwohnung nur einen Steinwurf davon entfernt liegt. So können wir uns quasi direkt vom Frühstückstisch auf unsere Fahrräder schwingen.

Die Wegstrecke des Main-Radwegs beläuft sich auf ca. 600 Kilometer und wird in 13 Etappen unterteilt. Wir beschränken uns (natürlich) nur auf die Teilstrecke nach Volkach. Auf unseren Fahrrädern folgen wir zahlreichen Flusswindungen, durchqueren Wälder und Weinberge. In Volkach angekommen belohnen wir uns in der Weinstube Torbäck mit einem kleinen Mittagessen und einem schönen Glas Wein.

Auf dem Rückweg machen wir einen kurzen Abstecher nach Escherndorf. Normalerweise decken wir uns auf dem Weingut von Horst Sauer mit Scheurebe ein. Dieses Mal landen wir gegenüber in der Vinothek von Rainer Sauer, um bei strahlendem Sonnenschein ein weiteres Glas Frankenwein zu genießen. Laut FEINSCHMECKER zählen sowohl Horst als auch Rainer Sauer zu den besten Weingütern Deutschlands. Solltet Ihr also mal zufällig in der Nähe sein, wisst Ihr jetzt, wo Ihr unbedingt auf einen Schoppen einkehren müsst.

Fränkisches Weinland – Spätzle, Wein & Wolkenkratzer | Travel Guide auf www.wallygusto.de

Fränkisches Weinland – Spätzle, Wein & Wolkenkratzer | Travel Guide auf www.wallygusto.de

Fränkisches Weinland – Spätzle, Wein & Wolkenkratzer | Travel Guide auf www.wallygusto.de
Weinwanderung (ohne Wein) von Iphofen nach Markt Einersheim

Wenn es jemand fertigbringt, eine Weinwanderung ohne einen Tropfen Wein zu machen, dann sind des Herr Wallygusto und ich. Aber da wir in diesem Urlaub unseren Lebern mal etwas Gutes tun wollen, ist zwischendurch Verzicht auf Alkohol angesagt. Und so kommt es, dass wir weder in Iphofen, noch in Markt Einersheim einkehren. Stattdessen gibt es unterwegs ein süßes Teilchen und Wasser aus der Edelstahltrinkflasche. Was schade ist, denn die Rebhänge am Iphöfer Kalbberg und die Lage Vogelsang im Nachbarort Markt Einersheim wecken schon Lust auf einen Schoppen Frankenwein. Aber egal, die malerische Stadt Iphofen mit ihren vielen Fachwerkhäusern hilft dabei, dass wir uns nicht von Weingott Bacchus in Versuchung führen lassen.

Fränkisches Weinland – Spätzle, Wein & Wolkenkratzer | Travel Guide auf www.wallygusto.de

Wanderung Iffigheimer Berg & Bullenheimer Berg

Mit dem Bullenheimer Berg haben wir uns ein geschichtsträchtiges Ziel ausgesucht. Denn ähnlich wie seine Nachbarn auf dieser Kammlinie wurde die Hochfläche dieses Tafelbergs nachweislich schon in vor-und frühgeschichtlicher Zeit besiedelt. Im Mittelalter stand auf seinem Gipfel eine Burg, und die aussichtsreiche Kunigundenkapelle. Inzwischen leider einer Ruine, die dereinst von der später heiliggesprochenen Gemahlin Kaiser Heinrichs II. höchstselbst gegründet worden sein soll. Da es sich um eine höhepunktreiche Wanderrunde handelt, stoßen wir unterwegs auf mehr Leute, als wir es von früheren Wanderungen im Steigerwald gewohnt sind.

Essen & Trinken

Die wichtigsten Rebsorten im fränkischen Weinland sind der Müller – Thurgau und der Silvaner. Zum Glück findet der durstige Tourist in den malerischen Weinorten wie Kitzingen, Volkach an der Mainschleife, Sommerach, Iphofen und Veitshöchheim genug Gelegenheiten vor, diese zu verkosten. Aber auch ohne Wein, kann man gut für sein leibliches Wohl sorgen.

Fränkisches Weinland – Spätzle, Wein & Wolkenkratzer | Travel Guide auf www.wallygusto.de

Stadtschoppen | Ehemaliges Gartenschaugelände – Stadtbalkon, 97318 Kitzingen

Gleich an unserem 1. Abend in Kitzingen ist „Schöppeln am Stadtbalkon“ angesagt. Unweit unserer Ferienwohnung findet immer donnerstags bis sonntags, von Mai bis Oktober, der Stadtschoppen statt. In der Tat lässt es sich zwischen den Blumen des ehemaligen Gartenschaugeländes, mit ein Glas besten Frankenwein und einem Snack in der Hand, sehr gut aushalten. Ein weiteres Highlight ist natürlich der direkte Blick auf das historische Kitzinger Stadtpanorama.

Fränkisches Weinland – Spätzle, Wein & Wolkenkratzer | Travel Guide auf www.wallygusto.de
Fränkisches Weinland – Spätzle, Wein & Wolkenkratzer | Travel Guide auf www.wallygusto.de

Bayerischer Hof | Herrnstraße 2, 97318 Kitzingen

An unserem letzten Abend in Kitzingen entdecken wir im Herzen der Altstadt Kitzingen das Hotel-Restaurant Bayerischer Hof. Die gemütlichen Sitzplätze im Freien laden uns sofort zum Schoppentrinken ein. Da die Auswahl an regionalen Weinen keine Wünsche offen lässt, bleiben wir nicht nur auf ein Glas Frankenwein, sondern gleich auf zwei. Man gönnt sich ja sonst nichts.

Fränkisches Weinland – Spätzle, Wein & Wolkenkratzer | Travel Guide auf www.wallygusto.de

Delphi | Ritterstraße 17, 97318 Kitzingen

Vorspeisen ohne Fisch und Fleisch gibt es beim Griechen ja immer. Ins Delphi lockt uns die große Auswahl an vegetarischen Hauptgerichten. Das Essen ist – freundlich ausgedrückt – rustikal, aber im gemütlichen Gastgarten lässt es sich gut aushalten. Außerdem ist der Service freundlich und aufmerksam. Und es gibt den obligatorischen Ouzo aufs Haus.

Fränkisches Weinland – Spätzle, Wein & Wolkenkratzer | Travel Guide auf www.wallygusto.de

Schlafen

Unser Basecamp im Fränkischen Weinland schlagen wir in Kitzingen auf. Unsere gemütliche Ferienwohnung liegt im Stadtteil Etwashausen und bietet den perfekten Ausgangspunkt für Ausflüge am Main oder im Umland. Das malerische Mainufer ist in nur 150 Metern zu Fuß zu erreichen. Von hier aus ist es nicht nicht mehr weit zum Kitzinger Stadtbalkon oder in die Altstadt. Und mit dem Großlangheimer Tor, dem letzten erhaltenen der ursprünglich fünf Stadttore, haben wir eine echte Sehenswürdigkeit fast direkt vor der Haustüre.

Die liebevoll eingerichtete Wohnung im 1. Obergeschoss mit Wohnzimmer, Schlafzimmer, Retro-chic-Bad und großem Balkon bietet genug Platz für uns und unsere Habseligkeiten. Die Küche mit Essecke ist gut ausgestattet, es gibt ausreichend Geschirr, Besteck und Töpfe. Trotzdem wäre eine Geschirrspülmaschine nicht schlecht. Aber immerhin gibt es eine Waschmaschine, die man gegen einen kleinen Obolus nutzen kann. Die Scheune direkt am Haus bietet Abstellplätze für unsere Fahrräder.

Wir haben uns während unseres Aufenthalts sehr wohlgefühlt. Dennoch würden wir das nächste Mal in Volkach absteigen – hier gibt es eine größere Auswahl an Restaurants. Wir sind schließlich nicht nur zum Wandern, sondern auch zum Genießen im Urlaub.

Einkaufen

Während unseres Aufenthalts in Kitzingen verpflegen wir uns die meiste Zeit selbst. Es freut uns daher besonders, dass wir einen großen Supermarkt in Laufnähe haben. In der Altstadt gibt es zudem Bäckereien und weitere Läden für den täglichen Bedarf.

Kiliansbäck | Gewerbegebiet Goldberg, Hoheimer Str. 1, 97318 Kitzingen

Beim Kiliansbäck in Gewerbegebiet Goldberg stärken wir uns nach einer Wanderung mit Zwetschgenkuchen mit Streuseln und einer gut belegten Käsesemmel. Beides lässt keine Wünsche offen. Der Cappuccino ist unerwartet gut. Abgerundet wird das Angebot durch die sehr freundliche Bedienung und viel Plätze zum Draußensitzen.

Fränkisches Weinland – Spätzle, Wein & Wolkenkratzer | Travel Guide auf www.wallygusto.de
Bäckerei Tilo Brönner | Ob. Gräbengasse 12, 97346 Iphofen

Die Lust auf Gebäck ist in diesem Urlaub ungewöhnlich groß. Normalerweise bevorzuge ich für unterwegs eher deftige Kost, also Käsebrote oder gleich Käsespätzle. Die Backstube von Tilo Brönner ist die richtige Adresse, um sich mit süßem Proviant in Form von Nussschnecken und Nussecken einzudecken. Aber nicht nur deshalb zählt die Bäckerei für das Magazin DER FEINSCHMECKER zu den besten in Deutschland.

Fränkisches Weinland – Spätzle, Wein & Wolkenkratzer | Travel Guide auf www.wallygusto.de

Weitere Tipps für das Fränkische Weinland:

Wandern im Fränkischen Weinland

Willkommen im Fränkischen Weinland

Kitzingen & seine skurrilen Stadtgeschichten

Mainbernheim – historisches Markgrafenstädtchen im Landkreis Kitzingen

Infos & Tipps für die Volkacher Mainschleife in Franken

Unterwegs auf dem MainRadweg

Das könnte Dir auch gefallen:

Keine Kommentare

    Hinterlasse einen Kommentar

    Cookie Consent mit Real Cookie Banner