Großbritannien Unterwegs

Sussex – Ein Roadtrip durch Südengland (5)

4. März 2019
Sussex | Travel Guide

Sussex durchqueren wir während unseres Roadtrips mehr als einmal – und das sogar aus verschiedenen Richtungen! Langweilig wird uns dabei aber nicht, denn die südenglische Grafschaft ist bekannt für seine historische Küste und die wunderschönen South Downs, sowie seine vielfältigen Städte und Ortschaften. Das Zentrum von Sussex ist die kosmopolitische Stadt Brighton, der wir aufgrund ihrer zahlreichen Sehenswürdigkeiten und ihrem lebendigen Nachtleben bereits einen extra Blogbeitrag gewidmet haben.

Disclaimer: Dieser Beitrag enthält unter anderem unbezahlte und nicht beauftragte Empfehlungen für Sehenswürdigkeiten, Restaurants & Übernachtungsmöglichkeiten und Verlinkungen darauf. Ich teile mit euch nur, was ich für interessant halte.

Sussex | Travel Guide

Kleine royale Anekdote am Rande: Mit seiner Eheschließung am 19. Mai 2018 wurde Prinz Harry zum neuen Duke of Sussex ernannt. Groß beklagt haben sich Harry und seine Meghan darüber bestimmt nicht, denn das 3.866 Quadratkilometer große Hochzeitsgeschenk steht für die herrliche Kreidelandschaft der South Downs mit ihren Hügelmeeren, Klippen und Schafherden. Und als wäre das nicht schon genug, gesellen sich reichlich Schlösser und herrschaftliche Landhäuser dazu. Es verwundert also nicht, dass sich an der 160 Kilometer messenden Küste die Alterssitze von Rockadligen wie Keith Richards und Ex-Beatle Sir Paul McCartney verstecken.

Sussex | Travel Guide

Sehenswertes

Die historischen Städte von Sussex sind perfekte Urlaubsziele, angefangen mit den Kathedralenstadt Chichester, bis hin zu pittoresken Städten wie Rye und Arundel. Auf unserer Reise von Dover zum New-Forrest-Nationalpark beziehungsweise von Cornwall zurück zur Fähre nutzen wir also fleißig jede sich bietende Gelegenheit zum Sightseeing und Cornish Pasty essen.

Rye

Unseren ersten Zwischenstopp auf dem Weg nach Brighton legen wir in Rye ein. Die sehr gut erhaltene mittelalterliche Hafenstadt besticht durch fotogene Fachwerkhäuser und kopfsteingepflasterte Straßen. Wie so viele Orte an der Küste kann auch Rye mit einen einstigen Treffpunkt für Schmuggler, dem The Old Bell, aufwarten.

Sussex | Travel Guide

Sussex | Travel Guide

Eastbourne

Im lebhaften Küstenstädchen Eastbourne machen wir nur kurz halt, um trotz des beginnenden Regens den historischen Pier abzulichten. Wir werden dem alten Seebad damit leider nicht ganz gerecht, verfügt es doch auch über mehrere Kilometer Strandpromenaden, weißgetünchte Villen und wunderschöne Parks. Vielleicht holen wir das beim nächsten Besuch in der Gegend nach, wenn mehr Zeit und besseres Wetter ist.

Sussex | Travel Guide

Arundel

Nach unserem Aufenthalt in Brighton statten wir dem hübschen Städtchen Arundel einen Besuch ab. Es wurde im 11. Jahrhundert erbaut und ist seit über 400 Jahren der Hauptsitz der Familie des Dukes von Norfolk. Die älteste erhaltene Struktur von Arundel ist die sogenannte Motte, eine Turmhügelburg, die auf einem künstlich aufgehäuften Erdhügel von etwa 30 Metern im Jahr 1068 konstruiert wurde. Da die Burg montags leider geschlossen hat – und wir natürlich gerade an diesem Tag auf der Durchreise sind – müssen wir uns leider mit der Besichtigung der örtlichen Kathedrale zufrieden geben. Und ein Foto von Arundel gibt’s leider auch nicht – irgendwie saß die Kamera hier nicht so locker.

Chichester

Chichester wurde ungefähr im Jahre 70 nach Christus von den Römern besiedelt, die den Straßenplan entwarfen und die ursprüngliche Stadtmauer bauten, die später im Mittelalter wiedererrichtet wurde. Mittelpunkt der Stadt bildet die Kathedrale, die im 11. Jahrhundert auf den Fundamenten einer römischen Basilika errichtet wurde und so ist im Boden auch ein römischer Mosaikfußboden sichtbar. Ungewöhnlich für Großbritannien ist der einzeln stehende Glockenturm. Aus örtlichen Stein gebaut, brach der Turm der Kathedrale im 19. Jahrhundert während Restaurierungsarbeiten zusammen und wurde neu aufgebaut.
Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das Marktkreuz. Das Chichester Cross wurde in den Jahren 1478 bis 1503 errichtet und gilt als eines der schönsten seiner Art in ganz England. Es steht am Kreuzungspunkt der vier Hauptstraßen der Stadt. Leider finden nicht nur wir das Marktkreuz faszinierend, so dass unmöglich ist, ein wirklich schönes Foto davon zu machen.

Winchester

Mit dem altehrwürdigen Winchester hat sich eine Stadt in diesen Reisebericht geschlichen, die nicht in Sussex sondern in der Grafschaft Hampshire liegt. In der Geschichte Englands spielte Winchester eine bedeutende Rolle: So war Winchester im 10. und frühen 11. Jahrhundert sogar die Hauptstadt Englands und davor die Hauptstadt des angelsächsischen Königreichs Wessex.
Winchester ist eine der feinsten historischen Städte Englands, die außerdem für ihre Verbindungen zu König Arthur bekannt ist. Ein Besuch der Great Hall und des nachgebauten runden Tischs des Königs in der Great Hall ist also ein absolutes Muss.

Auch die Kathedrale von Winchester sollte man nicht auslassen! Sie wurde von 1079 bis 1093 erbaut und ist eine der größten Kathedralen in Großbritannien. In ihren altehrwürdigen Hallen fand die Schriftstellerin Jane Austen ihre letzte Ruhestätte.

Sussex | Travel Guide

Bodiam Castle

Die Burgruine von Bodiam Castle ist gut erhalten und lohnt den Eintrittspreis. Die Wasserburg wurde im 14. Jahrhundert errichtet und gilt heute als ideales Beispiel von mittelalterlicher Baukunst. Die Besichtigung macht richtig Spaß, denn wir erklimmen eine enge Wendeltreppe bis zu den Burgzinnen: Von dort aus bietet sich ein atemberaubendes Panorama über das Flusstal des Rother. Dank der guten Beschilderung erfahren wir viel über die Historie der Burg und wie das Leben der Menschen dort ausgesehen hat. Bodiam Castle ist unter anderem in dem Film „Die Ritter der Kokosnuss“ von Monty Python zu sehen.

Sussex | Travel Guide

Sussex | Travel Guide

Essen & Trinken

Da wir nicht viel Zeit in Sussex verbringen, also quasi nur auf der Durchreise sind, halten sich unsere kulinarischen Entdeckungen in Grenzen. Immerhin müssen wir auch hier nicht auf unsere heiß geliebte Cornish Pasty verzichen.

West Cornwall Food & Co. | 43 High St, Winchester SO23 9BL 1LX 

Auf der Suche nach etwas Essbaren stoßen wir in Winchester auf eine Filiale der West Cornwall Food & Co.. Neben süßen Snacks und Sausage Rolls findet sich in der warmen Theke auch eine Auswahl an Cornish Pasties. Zum Glück werden nicht nur Varianten mit Fleisch sondern auch vegetarische Füllungen wie „Thai Green Vegetable Curry“ und „Wheatmeal Vegetables“ angeboten. An den leckeren Pasteten mit dem heißen Inhalt werden wir uns während unseres Urlaubs noch öfter die Münder verbrennen.

Schlafen

Auf unserer Wunschliste für Südengland steht eine Übernachtung im Pub ganz weit oben. Und ehrlich gesagt ist es nach knapp zwei Wochen im Zelt auch wieder ganz schön, in einem richtigen Bett zu schlafen.

The Rose & Crown | Ham Lane, Burwash TN19 7ER 

Da bei unserer Entscheidung nicht nur das historische Ambiente und die Nähe zu Dover, sondern auch die Eignung der Speisekarte für Vegetarier eine Rolle spielt, fällt unsere Wahl schnell auf das The Rose & Crown im beschaulichen Städtchen Burwash.

Schon bei der Ankunft begeistert uns das windschiefe Pub mit seinen niedrigen Decken und der gemütlichen Atmosphäre. Unter Zimmer ist winzig, aber sehr sauber und für eine Nacht absolut ausreichend. Ein weiteres Plus ist der Beergarden, in dem es sich ganz hervorragend Fußball gucken lässt.

Die Auswahl an vegetarischen Gerichten ist leider sehr übersichtlich. Aber wir wollen mal nicht meckern, denn die Qualität des Essens ist sehr gut. Dank der üppigen Portionen bleiben wir zudem nicht hungrig. Zur Verdauung lohnt es sich, einen kleinen Spaziergang durch Burwash zu machen. Dort gibt es neben dem Landsitz Bateman’s, dem Alterswohnsitz des Schriftstellers und Dichters Rudyard Kipling, eine Reihe wunderschöne alte Häuschen zu bewundern. Morgens wird Continental Breakfast serviert, auf Wunsch kann man sich aber auch ein English Breakfast bestellen.

Der Service – sowohl abends als auch beim Frühstück – ist sehr freundlich und aufmerksam. Alles in allem ist das The Rose & Crown eine absolute Empfehlung!

Wer jetzt Lust auf einen Urlaub in Südengland bekommen hat, sollte unbedingt auch meine anderen Reiseberichte lesen:

Auch interessant:

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar